Home Siegburg 30 Jahre im Zeitraffer
30 Jahre im Zeitraffer
0

30 Jahre im Zeitraffer

0

Siegburger Blatt zum Museumsgeburtstag

“Mein Gott, habt Ihr hier schöne Räume!” So rief laut Bonner General-Anzeiger vom 7. Januar 1991 der damalige Rektor der Bonner Universität, Prof. Dr. Kurt Fleischhauer, aus, als er das damals gerade eröffnete Siegburger Stadtmuseum betrat. Mit dem Jubel des Bonner Akademikers beginnt das neue Siegburger Blatt zum 30. Geburtstag des Kulturhauses. Herbert Spicker, der stellvertretende Leiter des Museums, und Stadtarchivar Jan Gerull haben den Band gemeinsam verfasst. Die historische Reihe erscheint in der Edition Blattwelt von Reinhard Zado. 

Der Inhalt skizziert den Weg von der politischen Entscheidung in den 1980er Jahren bis zum Unbill der Corona-Krise, stellt das Museumskonzept vor, welches das Objekt in den Mittelpunkt reicht und nicht mit geschlossenen Erklärmustern auf den Besucher einwirken will. Die Autoren gehen auf die Hexe im Gewölbekeller und einen Riesenstuhl ein, sie zeigen anhand der vielbeachteten Bilderschau des HA Schult an der Außenfassade, des Auftritts des “Fuß-Hornisten” Felix Klieser und einer Abstimmungsszene beim Poetry Slam die Veranstaltungsvielfalt im Geburtshaus Engelbert Humperdincks.

Zu erstehen ist das Siegburger Blatt Nr. 67 für vier Euro an der Museumskasse. Heute kann man bei freiem Eintritt (bitte mit Maske) durch die Dauerausstellung spazieren. 

Quelle: siegburgaktuell