Home Siegburg 12 Jahre Siegburger Karnevalsbasar
12 Jahre Siegburger Karnevalsbasar
0

12 Jahre Siegburger Karnevalsbasar

0

Die KG Siegburger Ehrengarde sammelt auch in diesem Jahr wieder Sachspenden für die Altenhilfe

Bereits zum zwölften Mal ein jeckes Engagement für „die gute Tat“! Auch in diesem Jahr organisiert die KG Siegburger Ehrengarde in diesem Jahr ihren großen Karnevalsbasar zugunsten der Rundschau-Altenhilfe. Am Sonntag, den 17. November 2019 von 11:00 bis 16:00 Uhr werden im Pfarrer-Rupprecht-Saal in Siegburg-Stallberg wieder eine Vielzahl von Kostümen, Hüte, Mützen und weiteres Zubehör sowie eine riesige Menge von Karnevalsorden aus Siegburg, Köln, Bonn und Umgebung angeboten. Wer noch etwas Passendes für die nächste Sitzung sowie den Straßenkarneval sucht oder Sessionsorden aus seiner Heimatstadt sammelt, wird hier garantiert fündig. Der gesamte Reinerlös geht als Spende an die „DIE GUTE TAT“ e.V.

Bereits jetzt ist jeder dazu aufgerufen, sich an der Aktion für den guten Zweck zu beteiligen. Um den Besuchern ein möglichst großes Angebot präsentieren zu können, sucht die Siegburger Ehrengarde ab sofort Spenden aller Art für ihren Basar. Wer also Karnevalssachen gleich welcher Art zu Hause hat, die er nicht mehr braucht, darf diese gerne für den Basar am 17. November zur Verfügung stellen. Einfach telefonisch oder per E-Mail melden und die Sachen nach Termin-Vereinbarung bei der Ehrengarde in Siegburg abgeben oder zu Hause abholen lassen.

Unzählige schöne Karnevalskostüme, Hüte, Perücken, Orden und sonstiges Zubehör schlummern vielleicht schon seit Jahren in Schränken, Kisten oder Koffern und warten nur darauf, in der „fünften Jahreszeit“ wieder einmal gezeigt zu werden. So vielseitig wie das Angebot, so unterschiedlich sind auch die Wünsche der Besucher. Deshalb sind sämtliche Arten von Kostümen – sehr gerne auch für Gruppen – sowie Uniformen, Tanzsportzubehör und alle möglichen anderen Dinge rund um den Karneval zur Bereicherung des Angebotes herzlich willkommen.

„Die Not vieler Bedürftiger ist in der Öffentlichkeit nicht immer sichtbar. Wer im Alter verarmt ist, dem bleibt oft nicht mehr, als die Tage allein in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist vielen nicht mehr möglich. Altersarmut ist die Not im Verborgenen. Überdies schämen sich viele für ihre Situation, empfinden sie als Folge des eigenen Versagens und möchten nun nicht als Bittsteller gesehen werden“, sagt Helmut Heinen. Der 64-jährige Zeitungsverleger ist Vorsitzender des Trägervereins DIE GUTE TAT e.V. „Die Altenhilfe ist in der Lage, in vielen Fällen unbürokratisch und schnell zu helfen. Deshalb bitte ich Sie darum, unsere Aktion auch weiterhin zu unterstützen.“ Alle Spenden erreichen übrigens in vollem Umfang ihr Ziel, denn sämtliche Kosten der Aktion trägt der Heinen-Verlag.

In den vergangenen Jahren konnte die Siegburger Ehrengarde insgesamt bereits mehr als 10.000,- Euro an die Altenhilfe überweisen. Und so erfolgreich soll es auch diesmal weiter gehen! Deshalb hoffen alle Mitwirkenden darauf, dass am Sonntag, den 17. November wieder möglichst viele Karnevalsjecken nach Siegburg zum Stallberger Pfarrsaal kommen. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Neben verschiedenen heißen und kalten Getränken gibt es zur Stärkung für zwischendurch unter anderem auch wieder frisch gebackene Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne. Schon alleine dafür lohnt sich der Besuch!