Home Hennef 11. Wettbewerb der Zuckerkunst
0

11. Wettbewerb der Zuckerkunst Quelle: Rhein-Sieg-TV | Rhein-Sieg-Kreis

0

In diesem Jahr fand der Zuckerwettbewerb bereits zum 11. Mal statt. „Tiere der freien Natur“ lautete das Motto des diesjährigen Wettbewerbs. Die angehenden Konditorinnen des Carl-Reuther-Berufskolleg in Hennef und des Berufskollegs Köln-Ehrenfeld konnten am Montag ihre Fähigkeiten zur Herstellung der Zuckerkunstwerke beweisen.

Die Gewinnerin des diesjährigen Wettbewerbs ist Anastasia Bogatsch, die mit ihrer Eislandschaft fast die volle Punktzahl erreichte.
Mit der Pfauen Statue aus Zucker landete Ronja Preuß auf Platz Zwei.
Und auf dem dritten Platz kam Lea Olbert mit ihrer Papageienkreation.

Ob aus gegossenem, gezogenem oder geblasenem Zucker – unter der Leitung von Fachlehrer Heiner Krautscheid haben die angehenden Konditorinnen und Konditoren gelernt, wie Zuckerschaustücke richtig hergestellt werden und damit eine für ihr Handwerk wichtige Zusatzqualifikation erworben.

Die 6 Teilnehmer hatten am Wettbewerbstag insgesamt 10 Stunden Zeit ihre Zuckerkunstwerke anzufertigen. Danach wurden ihre Werke einer vierköpfigen Jury präsentiert.

Anschließend wurden die besten Teilnehmerinnen mit Pokalen geehrt. Alle Azubis erhielten außerdem Urkunden. Die Berufsschule der erfolgreichsten Abzubildenden bekam zusätzlich noch einen Wanderpokal.