Home Rhein-Sieg-Kreis Wie aus einem Haus ein Ort wurde
Wie aus einem Haus ein Ort wurde Das Haus Orth in Niederwennerscheid
0

Wie aus einem Haus ein Ort wurde Das Haus Orth in Niederwennerscheid

0

Wie sich an einem einzigen Haus die Geschichte eines Dorfes ablesen lässt – dafür ist das Haus Orth in Niederwennerscheid ein herausragendes Beispiel. Das Dorf gehört zu Neunkirchen-Seelscheid. Dem historischen Gebäude ist ein Kapitel des neuen Jahrbuches des Rhein-Sieg-Kreises gewidmet.

Der Fachwerkbau wird von Experten auf das ausgehende 16. Jahrhundert datiert und ist somit eines der ältesten noch erhaltenen Fachwerkhäuser in Neunkirchen-Seelscheid. Ursprünglich wurde das historische Gebäude als sogenanntes Wohnspeicherhaus errichtet; im Lauf der Jahrhunderte wurde das Haus allerdings durch An- und Umbauten so verändert, dass heute nur noch wenig von seiner ursprünglichen Form zu sehen ist.

Dass das Haus Orth der Ursprung des heutigen Dorfes Niederwennerscheid ist, geht aus einer Urkarte aus dem Jahr 1828 hervor. Damals erschien das Gebäude auf dem höchsten Punkt des heutigen Ortes im Zentrum des „Hofes Wennerscheid“.

Die von Dieter Siebert-Gasper erzählte Geschichte des ehemaligen Wohnspeicherhauses und seiner Bewohner im aktuellen Jahrbuch ist mit vielen Bildern und Kartenauszügen versehen.

Das Jahrbuch 2018 ist in der Edition Blattwelt von Reinhard Zado erschienen und für 13,50 Euro im Buchhandel erhältlich. Details zum Inhalt sind unter www.rhein-sieg-kreis.de/jahrbuch abrufbar.

Nach dem Jahrbuch ist vor dem Jahrbuch … – Das Jahrbuch 2019

Die 2019er-Ausgabe des Jahrbuches wird sich dem Thema „50 Jahre kommunale Neuordnung“ und damit auch dem 50-jährigen Bestehen des Rhein-Sieg-Kreises und seiner Städte und Gemeinden in ihrer heutigen Form widmen. Dabei soll sich der Scheinwerfer nicht nur auf die 1969 geschaffene Struktur fokussieren, sondern die Entwicklung der Nachkriegszeit ebenso nachzeichnen wie die jüngere Geschichte mit ihren prominenten bundesrepublikanischen Entscheidungen.

Das Kultur- und Sportamt des Rhein-Sieg-Kreises freut sich unter der Rufnummer 02241/13-3365 oder per E-Mail an jahrbuch@rhein-sieg-kreis.de über Vorschläge für die neue Ausgabe.

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis