Home Sankt Augustin Voneinander wissen ist gut, miteinander sprechen ist besser
Voneinander wissen ist gut, miteinander sprechen ist besser Mitarbeiter am Kinder- und Jugendtelefon und Vertreter der Jugendhilfe trafen sich zum Austausch
0

Voneinander wissen ist gut, miteinander sprechen ist besser Mitarbeiter am Kinder- und Jugendtelefon und Vertreter der Jugendhilfe trafen sich zum Austausch

0

Unter dem Motto „voneinander wissen ist gut, miteinander sprechen“ ist besser, trafen sich kürzlich rund 30 ehrenamtlich Mitarbeitende des Kinder- und Jugendtelefons in Trägerschaft des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), Ortsverband Sankt Augustin, mit Vertretern der Erziehungsberatungsstelle und des Bezirkssozialdienstes des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin zum Austausch.

Seit 1983 können sich Kinder und Jugendliche unter 116111, der Nummer gegen Kummer, mit Fragen, Sorgen und Problemen an die dort ehrenamtlich Mitarbeitenden wenden. Diese haben eine umfangreiche und qualifizierte Ausbildung durchlaufen, um am Telefon anonym und kostenfrei Hilfe zu leisten. Was sie dort hören, sind häufig die gleichen Probleme und Schwierigkeiten, mit denen auch die Erziehungsberatungsstelle und der Bezirkssozialdienst konfrontiert werden. Probleme mit den Eltern, in der Schule, Selbstmordgedanken oder aber auch Liebeskummer sind einige der Themen über die am Telefon gesprochen wird.

Während beim Kinder- und Jugendtelefon Zuhören, Anteil nehmen, Empfehlungen aussprechen und Weitervermitteln unter Wahrung der Anonymität im Vordergrund stehen, bietet die kommunale Jugendhilfe konkretere und längerfristige Unterstützung und Hilfe an. Das Kinder- und Jugendtelefon ist dabei ein wichtiger Vermittler. In dem fachlichen Austausch standen demnach auch die folgenden Fragen im Vordergrund: Was kann die Jugendhilfe anbieten, welche Wege sind zu beschreiten, was können wir den Anrufern raten und wie können wir ihnen Ängste und Befürchtungen nehmen, sich auch an die entsprechenden Stellen zu wenden?

Das vom Fachbereich Kinder, Jugend und Schule angeregte Treffen soll auf Wunsch der Teilnehmer wiederholt werden um die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren.

Quelle: Stadt Sankt Augustin