Home Rhein-Sieg-Kreis Rhein-Sieg-Kreis stockt auf
Rhein-Sieg-Kreis stockt auf Mehr qualifizierte Fachberatung in der Tagespflege für Alfter, Swisttal und Wachtberg
0

Rhein-Sieg-Kreis stockt auf Mehr qualifizierte Fachberatung in der Tagespflege für Alfter, Swisttal und Wachtberg

0

Verstärkung bei der qualifizierten Beratung in der Tagespflege erhält das Jugendhilfezentrum des Rhein-Sieg-Kreises in Alfter, Swisttal, Wachtberg seit dem 1. November 2017: mit Stefanie Leinung betreut eine zusätzliche Fachkraft diesen Bereich.

Schließlich steigt – mit Blick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Kindern unter drei Jahren – die Nachfrage nach qualifizierten Tagespflegepersonen sowie nach Beratung bei der Suche nach einer geeigneten Tagespflege für die individuellen Bedürfnisse des Kindes und die persönliche Situation.

Die bisherige Fachberaterin Birgit Dewitz wird diese Aufgabe ebenfalls weiterhin wahrnehmen, ist aber auch schon zusätzlich für den wichtigen Bereich der inklusiven Tagespflege für den gesamten Einzugsbereich des Kreisjugendamtes (Alfter, Eitorf, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth, Swisttal, Wachtberg, Windeck) zuständig. Denn auch die inklusive Tagespflege gewinnt zunehmend an Bedeutung. Darüber hinaus bedarf sie eigener Fachberatung, da eine qualifizierte Betreuung der Kinder mit Behinderung die Tagespflegepersonen vor besondere Herausforderungen stellt.

„Ich freue mich über die neue Struktur, die eine vertiefte Beratung sowohl der Eltern als auch der Tagespflegepersonen möglich macht“, zeigt sich Elisabeth Wilhelmi-Dietrich, Leiterin des Jugendhilfezentrums, überzeugt. „Zudem werden in der Betreuung der unter drei-jährigen Kinder zusätzliche Tagespflegepersonen gebraucht“, wirbt Elisabeth Wilhelmi-Dietrich für eine Tätigkeit in dem Bereich.

Welche Anforderungen an persönliche Eignung und passende Räumlichkeiten an zukünftige Tagespflegepersonen gestellt werden, hierüber informieren die Fachberaterinnen in einem persönlichen Gespräch. Darüber hinaus ist ein erfolgreicher Abschluss des Qualifizierungskurses nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis durch das Kreisjugendamt verpflichtend.

Information zur inklusiven Tagespflege im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes und zur Tagespflege in Alfter, Swisttal und Wachtberg gibt es beim Jugendhilfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises für Alfter, Swisttal und Wachtberg, Kalkofenstr. 2, 53340 Meckenheim, Birgit Dewitz, Telefon 02225/9136-5151, E-Mail: birgit.dewitz@rhein-sieg-kreis.de und – zur Tagespflege Alfter, Swisttal, Wachtberg – bei Stefanie Leinung, Telefon 02225/9136-5159, E-Mail: stefanie.leinung@rhein-sieg-kreis.de. Die Zuständigkeit beider Fachberaterinnen ist nach Ortsteilen aufgegliedert.

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis