Home Rhein-Sieg-Kreis Kreis stiftet Funkgeräte
Kreis stiftet Funkgeräte Unterstützung für Notfallhelfergruppe Ruppichteroth-Winterscheid
0

Kreis stiftet Funkgeräte Unterstützung für Notfallhelfergruppe Ruppichteroth-Winterscheid

0

Der Rhein-Sieg-Kreis unterstützt die Notfallhelfergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth, Löschzug Winterscheid. Der Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz beim Rhein-Sieg-Kreis, Rainer Dahm, hat den Helfern jetzt 3 digitale Funkgeräte übergeben.

„Die Erste Hilfe der Gruppe stellt eine wertvolle Ergänzung der rettungsdienstlichen Versorgung dar und trägt damit wesentlich zu deren Optimierung bei“, so Rainer Dahm. Die Notfallhelfergruppe existiert seit 2012 und unterstützt durch zusätzlich ausgebildete Feuerwehrleute den klassischen Rettungsdienst. Bei Einsätzen im Bereich Winterscheid wird die Gruppe parallel zum Rettungsdienst alarmiert.

Durch die lange Anfahrtszeit von den Wachen in Ruppichteroth oder Hennef erreichen die Helfer ihren Einsatzort nicht immer innerhalb der festgesetzten Frist von 12 Minuten. Deshalb sind die Mitglieder der Nothelfergruppe regelmäßig als erste vor Ort. „Im Jahr 2017 konnte unsere Gruppe auf 33 Ersthelfer-Einsätze zurückblicken, dabei kam es auch zu einer lebensrettenden Reanimation“, sagt der Arzt der freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth-Winterscheid, Dr. Herbert Broich.

Die Notfallhelfergruppe ist kreisweit einzigartig; nur in Ruppichteroth-Winterscheid ist die Erste Hilfe auf diese Weise organisiert. Das Modell ist Bestandteil der Rettungsdienstbedarfsplanung des Rhein-Sieg-Kreises und damit des Rettungssystems im Versorgungsbereich Ruppichteroth.

„Da unsere Gemeinde durch die angespannte Haushaltssituation nur beschränkte Möglichkeiten zur Unterstützung der Ersthelfer besitzt, sind wir für die Unterstützung des Rhein-Sieg-Kreises sehr dankbar“, betont Ruppichteroths Bürgermeister Mario Loskill.

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis