Home Rhein-Sieg-Kreis Erfolgreiche Integration
Erfolgreiche Integration Kreis arbeitet eng mit Migrantenorganisationen zusammen
0

Erfolgreiche Integration Kreis arbeitet eng mit Migrantenorganisationen zusammen

0

Zum Welttag der Migranten am 18. Dezember 2017 betont das Kommunale Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises erneut die Bedeutung von Integration. „Aktuell arbeitet der Kreis mit verschiedenen Migranten-Organisationen zusammen. Im kommenden Jahr wollen wir den Fokus noch einmal verstärkt auf diese Kooperationen legen und die Zusammenarbeit ausbauen“, sagt Kreisdirektorin Annerose Heinze.

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte haben sich inzwischen im Rhein-Sieg-Kreis zu diversen Vereinen oder Organisationen zusammengeschlossen und steuern mit ehrenamtlicher Arbeit einen großen Teil zu gelungener Integration bei. So bietet beispielsweise der Kultur- und Bildungsverein Siegburg in eigenen Räumen Nachhilfestunden an und organisiert Gesprächskreise oder Diskussionsrunden.

Der Marokkanische Kulturverein Sankt Augustin hat mittlerweile rund 200 Mitglieder. Sie unterstützen und beraten neu zugewanderte Menschen nach ihrer Ankunft im Rhein-Sieg-Kreis.
Sprachunterricht in Deutsch und Kurdisch, sowie eine Integrationsagentur, Flüchtlings- und Migrationsberatung hat inzwischen die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn in Siegburg auf die Beine gestellt.

„Die verschiedenen Gemeinschaften zugewanderter Menschen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement sind ein Vorbild für gelungene Integrationsarbeit“, so Annerose Heinze.

Das Kommunale Integrationszentrum unterstützte Migrantenorganisationen unter anderem bei der Planung und Durchführung von Workshops bei der mehrsprachigen Ausbildungsbörse im November 2017. Für das kommende Jahr ist ein Arbeitskreis geplant. Kooperationsprojekte sollen so gemeinsam geplant und durchgeführt werden; gleichzeitig sollen Migrantenorganisationen auf diesem Weg mehr in die Verantwortung genommen und für die Öffentlichkeit präsenter werden.

Das permanent aktualisierte Internetportal des Kommunalen Integrationszentrums bietet unter anderem Informationen zum Aufenthalt in Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch und Arabisch. Durch den Aufbau und die fortlaufende Erweiterung einer Mediathek stehen haupt- und ehrenamtlichen Sprachlehrkräften nicht nur Lernmaterialien im Printformat, sondern auch Spiele, Video- und Audiomedien für alle Altersgruppen und Sprachniveaus zur Ausleihe zur Verfügung.

„Wichtig ist uns, mit unserem Angebot eine Unterstützung vor Ort für die praktische Arbeit der haupt- und ehrenamtlich Aktiven zu leisten“, meint die Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, Antje Dinstühler.

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis