Home Troisdorf Erfahrenes Team machte Vorschläge
Erfahrenes Team machte Vorschläge Seniorenbeirat Troisdorf informiert
0

Erfahrenes Team machte Vorschläge Seniorenbeirat Troisdorf informiert

0

Ein erfahrenes Team gestaltet Seniorenpolitik mit!“. Unter diesem Arbeitstitel trafen sich die Seniorenbeauftragten der Stadt Troisdorf nach über 10 Jahren erfolgreicher Arbeit zu einem Auffrischungsseminar im Rathaus der Stadt. Als Referentin konnte Barbara Eifert gewonnen werden, wissenschaftliche Beraterin der Landesseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen.

 

Eifert machte noch einmal deutlich, welche Aufgaben der Seniorenbeirat in der Kommune hat. So nehmen die Seniorenbeauftragten die Interessen und Belange der 60 Jahre alten und älteren Menschen in den Stadtteilen wahr und entwickeln Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren.

 

Unabhängig und ehrenamtlich

 

Die Mitglieder des Seniorenbeirates wollen der älteren Generation Gehör verschaffen gegenüber Einrichtungen in unserer Stadt und gegenüber der Stadtverwaltung, je nach Bedarf aber auch gemeinsam mit ihr handeln. Dabei verhält sich der Seniorenbeirat unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und er arbeitet vor allem ehrenamtlich.

 

 

Praktische Übungen im Verlauf des Seminars, zum Beispiel zur Gestaltung von Netzwerken für die Bedarfe der Seniorinnen und Senioren, gaben wertvolle Hilfen, die verantwortungsvollen Aufgaben der Seniorenbeauftragten wirkungsvoll und nachhaltig umzusetzen. Eine Ideensammlung für die zukünftige Arbeit des Seniorenbeirates rundete das erfolgreiche Tagesseminar ab.

 

„Wir vom Seniorenbeirat der Stadt Troisdorf, möchten alle Seniorinnen und Senioren noch einmal ermuntern: Wer einen kompetenten Ansprechpartner für ein Anliegen oder Problem benötigt, kann sich gerne an den Seniorenbeauftragten im jeweiligen Stadtteil wenden. Der Seniorenbeirat wird sich für Ihr Anliegen einsetzen und entsprechende Tipps geben, wenn nötig auch vertraulich“, erklärte Werner Zander, Vorsitzender des Seniorenbeirats und Seniorenbeauftragter für Troisdorf-Spich.

 

Auskunft zu den Aufgaben des ehrenamtlichen Beirats und den Seniorenbeauftagten in den 12 Stadtteilen gibt Michaela Brähler im Rathaus, Tel. 02241/900-545, Mail: braehlerm@troisdorf.de. Infos findet man im Netz auf www.troisdorf.de unter der Rubrik Familie, Stichwort Senioren.

Quelle: Stadt Troisdorf