Home Siegburg Einschließen und aufladen
Einschließen und aufladen Quelle: Stadt Siegburg
0

Einschließen und aufladen Quelle: Stadt Siegburg

0

Siegburg. Brandneu ist der kostenlose Handy-Ladeservice im Oktopus und in der Stadtbibliothek. So läuft es, wenn das Smartphone saftlos ist: Ein Schließfach auswählen, PIN aussuchen, Mobilgerät einstöpseln, Türchen mit dem PIN verschließen. Es sind Anschlüsse und Ladekabel für alle gängigen Modelle (Mini-USB-Anschluss, Lightning, Dock Connector) vorhanden. Wenn dann im Schwimmbad die Bahnen gezogen beziehungsweise in der Bibliothek das Buch geliehen ist, macht man den kleinen Safe wieder auf. Vier Stunden tankt das Handy maximal. Die Tür öffnet sich allerdings erst bei erneuter PIN-Eingabe. Die Schließzeit ist theoretisch unbegrenzt.

Wer den PIN vergisst, wendet sich an das Personal. Fix ist das Problem gelöst, sind Telefon und Besitzer vereint. Im Oktopus gab es 100 Nutzungen seit Ende November. Sobald das Freibad öffnet, wird die Ladestation nach draußen versetzt. Das Angebot wurde gratis vom Energieversorger Rhenag zur Verfügung gestellt.