Home Rhein-Sieg-Kreis Die Räder rollen wieder
Die Räder rollen wieder Saisonstart in der 2. Bundesliga Nord
0

Die Räder rollen wieder Saisonstart in der 2. Bundesliga Nord

0

In knapp drei Wochen beginnt für das Bundesligateam des ASV Bonn die Saison 2017/2018 in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord.

Nach dem unglücklichen Abstieg aus Liga 1 war abzusehen, dass sich in der Zusammensetzung des Bonner Teams Änderungen ergeben würden.

Jitske Visser, niederländische Nationalspielerin und Europameisterin, wird ab der kommenden Spielzeit für den deutschen Vizemeister RSB Thuringia Bulls auf das Parkett rollen. Ebenso folgt Center Sören Müller dem Ruf aus der höchsten deutschen Spielklasse und trägt künftig das Trikot der Baskets 96 Rahden. Hannfrieder Briel und Joel Schaake kehren ins Ruhrgebiet zurück und fahren in der kommenden Spielzeit für die Hot Rolling Bears Essen auf Korbjagd.

Der ASV Bonn hat sich daher entschieden, noch stärker auf die Aus- und Fortbildung junger Talente zu setzen. Mit Marc Sarrazin und Tim Kremer werden zwei junge und talentierte Spieler in beiden Teams des ASV zum Einsatz kommen und reichlich Erfahrung in der 2. Liga und Regionalliga sammeln können.

Bereits seit Anfang des Jahres 2017 war klar, dass es auch einen Wechsel auf der Trainerposition geben wird. Jörg Hilger, langjähriger Erfolgscoach des ASV Bonn, zog sich auf eigenen Wunsch nach dem Ablauf der vergangenen Saison aus dem Leistungssport Rollstuhlbasketball zurück, um in Zukunft mehr Zeit für seine Familie zu haben. Sein Zepter hat zwischenzeitlich Thomas Becker übernommen, der in der Spielzeit 2016/2017 bereits als Co-Trainer tätig war.

„Es war uns klar, dass sich das Team im Sommer verändern würde. Durch die guten Leistungen sind andere Vereine auf unsere Spielerinnen und Spieler aufmerksam geworden. In der 1. Liga gibt es sportliche und finanzielle Perspektiven, mit denen wir nicht konkurrieren können. Dass Hannfrieder Briel aufgrund passender beruflicher Perspektiven nach Essen zurückkehrt, ist auch nachvollziehbar. Hier konnten wir ihm leider keine passenden Angebote vermitteln. Mit Thomas Becker haben wir einen Nachfolger auf der Trainerposition gefunden, der in unsere Philosophie und Überzeugungen zu 100 % passt. Darüber freuen wir uns sehr. Zwar hat sich unser Kader deutlich verändert, dennoch werden wir in der 2. Liga Nord eine gute Rolle spielen und brauchen uns vor keiner anderen Mannschaft zu verstecken. Dennoch sind wir derzeit auf dem Spielermarkt unterwegs und werden unter Umständen noch den ein oder anderen Spieler präsentieren, dies aber in aller Ruhe und mit der gebotenen Sorgfalt“, sagt Uwe Burchardt, 1. Vorsitzender des ASV.

Der derzeitige Kader des ASV Bonn:

Miriam Palm, Falk Osterhammel, Sven Fischer, Marc Hermanns, Marc Sarrazin, Marcel Gerber, Tim Kremer, Oliver Hoffmann, Thomas Becker (Spielertrainer)

Quelle: ASV Bonn