Home Lohmar Ausbildungs-Speed-Dating am 31. Januar in der Gesamtschule Lohmar
Ausbildungs-Speed-Dating am 31. Januar in der Gesamtschule Lohmar Quelle: Stadt Lohmar
0

Ausbildungs-Speed-Dating am 31. Januar in der Gesamtschule Lohmar Quelle: Stadt Lohmar

0

Jugendliche knüpften Kontakt mit regionalen Ausbildungsbetrieben

Ausbildungs-Speed-Dating 2017 an der Gesamtschule Lohmar, das bedeutet: ca. 150 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen der Gesamtschule besuchten im zwanzig Minuten-Takt in kleinen Gruppen die Infotische der 16 teilnehmenden Unternehmen und Institutionen und informierten sich über das  jeweilige Ausbildungsangebot.

Organisiert wurde das Speed-Dating von Studien-und Berufswahlkoordinatorin der Lohmarer Gesamtschule Kristina Schreckenberg-Mühring, ihrer Kollegin Ilka Keuter sowie der Jugendberufshilfe der Stadt Lohmar Brigitte Feist

Das Ziel bestand darin, die Schülerinnen und Schüler mit ortsnahen Betrieben in Kontakt zu bringen und realistische Anregungen für die Berufswahl zu geben.

In der Aula an der Hermann-Löns-Str. waren die Tische der 16 Ausbildungsbetriebe fast drei Stunden lang ständig von wechselnden Jugendlichen umlagert. Sie lernten  jeweils drei  für sie interessante Ausbildungsbetriebe näher kennen. Einige Jugendliche stellten im Unterricht vorbereitete Fragen, erkundigten sich über Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungsfristen, Ausbildungsvergütung und Weiterbildungsmöglichkeiten. Herr Rehermann von Continental Emitec erläuterte auf Nachfrage, worauf er im Einstellungsverfahren besonders achtet. Mehrere Schülerinnen und Schüler nutzten auch die günstige Gelegenheit ein Praktikum zu vereinbaren.

Die Schülerinnen und Schüler hörten den Ausführungen der Unternehmensrepräsentanten konzentriert zu  und erhielten so realistische Einblicke in verschiedene Branchen. Sie erfuhren auch, dass unentschuldigte Fehlzeiten bei den meisten Entscheidern ein KO-Kriterium sind und dass einzelne schwächere Schulnoten durch  spezielle Kenntnisse, Motivation, Fleiß,  Zuverlässigkeit, sowie soziales Engagement ausgeglichen werden können.

Nach jeweils drei Runden zwanzigminütigem Speed-Dating nahmen die Jugendlichen viele Anregungen für ihre Berufswahl mit und die teilnehmenden Ausbildungsbetriebe zeigten sich zufrieden über den Kontakt zu potentiellem Nachwuchs.

Beim anschließenden Austausch unter den beteiligten Unternehmen und Institutionen wurde deutlich, dass es in vielen Branchen großen Bedarf an Nachwuchs gibt. Man war sich einig, dass das Speed-Dating ein wertvolles Angebot im Rahmen der Berufswahlorientierung ist. Einer Neuauflage im Jahr 2018 steht also nichts im Wege.

Unternehmen und Institutionen, die sich am Ausbildungs-Speed-Dating 2018 oder beim Girls und Boys Day am 27.4.17 beteiligen möchten, werden gebeten, sich bei der Jugendberufshilfe der Stadt, Brigitte Feist zu melden. Sie ist telefonisch unter der Nr.: 02246 15-312 oder per Email unter Brigitte.Feist@Lohmar.de zu erreichen.

 

Beim Ausbildungs-Speed-Dating 2017 nahmen teil:

 

Aboco Zeitarbeit

Ahnert-Spezialitäten

Autohaus Kudrass

Bedachungen Weingarten

Continental Emitec

Eaton Fluid Connectors

Edeka Klein-Heßling

Ev. Altenheim Lohmar

GKN Walterscheid

Headclub

Kreissparkasse Lohmar

Landhotel Naafshäuschen

Overath

PWK-Technik

Schornsteinfegermeister Dirk Ohlmann

Wahnbachtalsperrenverband