Anuga 2017 Quelle: Rhein-Sieg-TV
0

Anuga 2017 Quelle: Rhein-Sieg-TV

0

Dieses Eis hat es in sich. Denn es enthält die aktuelle Trendzutat Nummer 1: Protein. Eiweißprodukte gibt es mittlerweile in allen Bereichen der Lebensmittelindustrie. Egal ob als Snack, im Kaffee oder ganz natürlichen Nüssen oder sogar aus Insekten, aber auch bei Neuinterpretationen von Klassikern beißen die Kunden an.

Die weltweite Nachfrage nach Lebensmittel wächst stetig. Qualität und Sicherheit ist den Verbraucher bei Ernährung besonders wichtig. Gleichzeitig sollen die Produkte möglichst auf die individuellen Kundenwünsche zugeschnitten sein. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot wie auch die Anuga in Köln zeigt.

Kulinarische Köstlichkeiten aus 107 Ländern werden dieses Jahr auf der größten Ernährungsmesse der Welt ausgestellt. Rekord! Hier finden beliebte Klassiker ebenso ihren Platz wie die Trends von Morgen.

Der Wunsch vieler Konsumenten nach einer gesunden und nachhaltige Ernährung belebt die Lebensmittelindustrie. Bioprodukte und Superfoods sind deswegen nach wie vor angesagt. Gerade Algenerzeugnisse. Egal ob als Keks, Drink oder als Salat erobern die Regale 2018. Neben den zutaten spielt aber auch die Herkunft eine Rolle.

Ein großer Wachstumsmarkt ist der To-Go-Bereich. Gesunde Snacks, Ready-To-Eat treffen den Nerv der schnelllebigen Gesellschaft. Wenn gekocht wird, dann häufig mit hochwertigen und ungewöhnlichen zutaten. Feine Gewürze zum Beispiel aus dem Anuga Partnerland Indien verleihen den Gerichten den richtigen Pfiff.

Bei den Getränken trifft Cold Brew als Kaffee oder ganz neu als Tee den Geschmack vieler, ebenso wie Birkensaft.

Ob sich solche Trendprodukte auch langfristig im Markt halten können entscheiden letztendlich die Konsumenten. Die Branche wird jedenfalls nicht müde weitere Neuheiten zu kreieren.