Home Siegburg 3,5-mal um den Äquator geradelt
3,5-mal um den Äquator geradelt Rhein-Sieg-Kreis zieht positive Bilanz zum STADTRADELN
0

3,5-mal um den Äquator geradelt Rhein-Sieg-Kreis zieht positive Bilanz zum STADTRADELN

0

Drei Fliegen mit einer Klappe kann man mit dem Fahrrad fahren schlagen – die Gesundheit fördern, den Straßenverkehr entlasten und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. 629 Radlerinnen und Radler in 61 Teams sind dem Ruf des Rhein-Sieg-Kreises gefolgt und haben sich an der Aktion STADTRADELN beteiligt. Insgesamt haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund 140.000 Kilometer zurückgelegt – das entspricht einer 3,5-fachen Erdumrundung.

Landrat Sebastian Schuster überreichte gestern (27.11.2017) den besten Teams persönlich die Urkunden im Siegburger Kreishaus; dabei handelt es sich um den Radfahrverein Blitz Spich, Teams der Deutschen Post Troisdorf und ein Gemeinschaftsteam vom VfL Sankt Augustin und Bike&Ski Sankt Augustin; das aktivste Schul-Team ist die Radsport-AG des Anno-Gymnasiums Siegburg.

Exakt 12.208 Kilometer haben die Sportlerinnen und Sportler des Radfahrvereins Blitz Spich innerhalb von 3 Wochen im Rahmen des STADTRADELNs mit ihren Rädern zurückgelegt. Der Verein ist damit das aktivste Team bei dieser Aktion des Klima-Bündnisses, an dem sich der Rhein-Sieg-Kreis vom 27. August 2017 bis zum 16. September 2017 erstmals beteiligte. Die Teams der Deutschen Post Troisdorf (11.160 km) sowie das Gemeinschaftsteam von VfL Sankt Augustin und Bike&Ski Sankt Augustin (6.556 km) belegen die Plätze zwei und drei. Die Radsport-AG des Anno-Gymnasiums Siegburg mit 1.267 km.

Die Aktion stellt den Spaß am Radfahren in den Vordergrund, möchte aber auch auf die Belange der Radlerinnen und Radler aufmerksam machen.

Im Durchschnitt radelte jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin rund 220 Kilometer in 3 Wochen. Die aktivsten Teilnehmer schafften sogar deutlich mehr: Alexander Viertel (3.740 km), Thomas Meyer-Eppler (1.488 km) und Enrico Kurtenbach (1.290 km) sind die aktivsten Radler.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich neben ihrer Urkunde auch über Gutscheine für örtliche Fahrradhändler freuen. „Ich freue mich sehr über die rege Beteiligung im ganzen Rhein-Sieg-Kreis“, so Landrat Schuster. Für 2018 ist bereits eine Fortsetzung geplant.

Quelle: Stadt Siegburg